Lenkwerk_Ausstellung_090 1

Die Affordable Art Fair macht moderne Kunst nahbar

Zeitgenössische Kunst ist ein Thema, zu dem nicht jeder sofort einen Zugang findet. Doch es gibt Veranstaltungen wie die Affordable Art Fair, die dem Publikum das Konzept nahebringen und schmackhaft machen wollen. Denn hier regiert nicht der große Kunstmarkt, sondern es werden auch für den kleineren Geldbeutel erschwingliche Stücke angeboten. In diesem Jahr geht das Event in die zehnte Runde.

Niedrigschwelliger Zugang zur Kunstszene

Vom 10. bis zum 13. November macht die Kunstmesse in Hamburg Station. Auf dem Messegelände stellt eine große Bandbreite an regionalen, nationalen und internationalen Galerien aus. Dabei gibt es für die Besucher tausende von modernen Kunstwerken zu entdecken, die auch für unter 7.500 Euro erworben werden können. Dadurch erhalten auch junge, aufstrebende Künstler Unterstützung. Das Konzept gibt es in auch in anderen Städten wie Amsterdam, Brüssel, New York und Singapur. Interessierte können auf der Webseite (www.affordableartfair.com/fairs/hamburg) in die Kunstwelt eintauchen, stöbern und auf eine digitale Shoppingtour gehen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Aktuelle News