Egzona Popovci beim verzieren ihres smartGartens © Wallocha

Künstlerin Egzona Popovci gestaltet smartGarten von simplePlant für die Andreas Gärtner-Stiftung

Im November vergangenen Jahres traten die drei Jungunternehmer Ben Märten, Felix Witte und Pablo Antelo Reimers mit ihrem Start-up simplePlant mit der Idee an, das Gärtnern im eigenen Heim zu ermöglichen beziehungsweise zu erleichtern. Mittlerweile sind bereits drei verschiedene Größen des intelligenten und nachhaltigen Indoor Garden Systems auf dem Markt. Dabei handelt es sich um ein Kräuterbeet, in dem wichtige Funktionen wie etwa Beleuchtung, Bewässerung und Nährstoffkontrolle integriert und per App steuerbar sind. Es wird dabei eine ideale, natürliche Umgebung für die Gewächse simuliert. So können Hobby-Heimgärtner beispielsweise ganzjährig frische und gesunde Nahrungsmittel wie Salate, Kräuter oder Chilis ernten, und das ohne großen Aufwand und Pestizide. Das Substrat, auf dem sie wachsen, bilden die komplett kompostierbaren mit ökologischem und biologisch-dynamischem Saatgut ausgestatten simpleCups. 

 Praktisch und umweltbewusst 

 Das Konzept hat schon einige Fans gewinnen können, wie zum Beispiel die Schauspielerin und Immobilienunternehmerin Jessica Stockmann: „Ich bin ein großer Fan der smartGärten, denn sie sind nicht nur ein optisches Highlight in jeder Küche oder im Wohnzimmer sondern praktisch und nachhaltig zugleich. Endlich muss ich keine Kräuter mehr in einem Plastiktopf kaufen, sondern das biodynamische Saatgut wächst und wächst, auch wenn man keinen grünen Daumen hat“, erklärt sie. Entwickelt und gefertigt werden sie in Hamburg aus Eichenholz und robustem Edelstahl. Nun hat simplePlant auch eine Pop-up-Fläche im Alstertal-Einkaufszentrum eröffnet, auf der es die Produkte zu erleben gibt.  

 Kooperation für den guten Zweck 

 Besonders farbenfroh und kreativ wurde es dort, als die lokale Künstlerin Egzona Popovci einen SmartGarten bemalte. Noch bis Silvester um 12 Uhr können für das bunt gestaltete Stück auf der Website www.simpleplant.de Gebote abgegeben werden. Die Erlöse aus der Auktion sollen an die Andreas Gärtner-Stiftung – Hilfe für Menschen mit geistiger Behinderung gehen, die deutschlandweit Projekte unterstützt.  

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Aktuelle News

Kaikua

Anzeige Die Renaissance der Seife Mit den eigenen Freunden ein Unternehmen aufzubauen, erscheint immer mehr Menschen ein erstrebenswertes Ziel zu sein. Nicht nur zusammen Fußball

Weiterlesen »