Neues Jahr, neue Chancen für das Marketing

Kreativkolumne

Erfolgreich in das neue Jahr starten bedeutet: mit dem richtigen Marketing die Bestandskunden halten und Neukunden gewinnen. Das Jahr 2021 war für viele Unternehmer*innen kein leichtes. Schauen wir also positiv in das neue Jahr 2022, werden wir aktiv und setzten neue Ziele, denn der Anfang des Jahres bietet besondere Möglichkeiten für sich und seine Produkte und Dienstleistungen zu werden.

In Zeiten, in denen man eventuell genauer überlegt wie man sein Geld ausgibt, sollte die Qualität der Produkte im Vordergrund stehen. Hochwertige Anzeigen und Kampagnen müssen dies vermitteln, um Kunden zu überzeugen. Auch 2022 wird uns die Pandemie begleiten, so stellt auch im neuen Jahr das Internet die wohl wichtigste Marketingplattform bereit. Über die eigene Website und die Social-Media-Kanäle präsentiert man sein Unternehmen nach den eigenen Vorstellungen. Ein professioneller Auftritt ist daher von oberster Priorität. Hochwertige Bilder, interessante Videos und eine moderne und übersichtliche Website die Iinformiert und zum Kauf animiert. 

Auch in Sachen Social-Media ändert sich einiges. Facebook war lange das Maß der Dinge, doch das stimmt so nicht mehr. Jedoch bleibt Facebook mit 2,9 Milliarden Nutzern im Jahr die Nummer Eins auf dem Markt. Tiktok steht für die jüngere Zielgruppe, Linkedin für B2B und nicht zu vergessen Instagram mit Bild- und videoorientierten Formaten. Potential für Marken besteht auch nach wie vor im Influencer-Marketing und dem Nutzen von User Generated Content. 

Der Schaufensterbummel wird auch in 2022 weiter abnehmen. Die Pandemie hat einkaufen immer virtueller gemacht. Auch die unterschiedlichen Social-Media-Plattformen entwickeln sich immer mehr zu Einkaufsmöglichkeiten. Laut Statista wird sich die Summe aller Verkäufe auf Social-Media-Plattformen zwischen 2021 und 2027 weltweit um mehr als 400 Prozent also ca. 604,5 Milliarden US-Dollar steigern. Social Selling wird also eine kommende Chance die man nicht verpassen sollte.

Machen Sie Loyalty zu einem integralen Bestandteil des Kundenerlebnisses. Basierend auf Emarsys-Daten (https://emarsys.com) stammen 56 Prozent des Umsatzes der 1.500 größten und erfolgreichsten Einzelhändler der Welt von Kunden, die bereits zuvor bei der jeweiligen Marke eingekauft haben. Besonders interessant: Kunden, die Mitglied in einem offiziellen Loyalty-Progamm (wie Miles-and-More, etc.) sind, sorgen für 18 Prozent mehr Umsatz als Nicht-Mitglieder. Bedeutet für das neue Jahr, bestehende und treue Kunden dazu bringen, häufiger einzukaufen.

 

Social Links

@andrevaternam

website

Vaternam.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Aktuelle News

Genau hingeschaut

Model und Polizist Jens F.  Über das Modeln als Neben-oder Hauptberuf In der letzten Ausgabe habe ich der Cityglow ein Interview über mich und meine

Weiterlesen »

Kaikua

Anzeige Die Renaissance der Seife Mit den eigenen Freunden ein Unternehmen aufzubauen, erscheint immer mehr Menschen ein erstrebenswertes Ziel zu sein. Nicht nur zusammen Fußball

Weiterlesen »