Impressionen vom Winter Wonderland.

Winter Wonderland an und auf der Alster

Das offizielle Opening des Chandon Winter Wonderlands im Seehaus an der Alster geriet zum Doppelschlag. Nicht nur das Mini-Winterdorf mit Blick auf den City-Teich erwartete die Gäste, auch die neue Ausgabe der hauseigenen Publikation, „Opium“, der einladenden PR-Agentur Henke Relations wurde feierlich präsentiert. Die opulente, weihnachtliche Motive abbildende, Deko mit glitzernden Lichtern und das kulinarische Drumherum samt Glühwein, gebrannten Mandeln und Christstollen sind ideal dafür geeignet, um sich in gehobene Festtagsstimmung zu bringen. Doch auch danach ist die Augenweide noch zu genießen, noch bis Ende Februar steht das Winter Wonderland für Besucher zur Verfügung. Und das Beste: der Steg geht einige zehn Meter hinein in die Alster, so dass man das ganze schöne Szenario auch mit Wasser um einen herum genießen kann. 

 Die Premiere wurde mit viel Glamour, Style und Glitzer begangen – nicht zuletzt dank einiger anwesender Promis wie H.P. Baxxter, Andreas Türck und  York Prinz zu Schaumburg-Lippe. An exklusiven Drinks wurden, umgeben von Chalets,  ein exklusiver Moet & Chandon Garden Spritz, Glühwein und heiße Schokolade mit Schuss serviert. Hinzu kamen noch einige Gaumenfreuden, musikalisch übernahm dann später DJ Musumeci mit Electro-Beats das Kommando. 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Aktuelle News

Lakritz: Die Geheimwaffe gegen Viren?

Anzeige Aktuelle Forschungsergebnisse zu Glycyrrhizin, dem Wirkstoff aus der Süßholzwurzel belegen, dass dieser unaussprechliche Stoff eine antivirale Wirkung entfalten kann. Auch gegen Coronaviren? Bereits 2015

Weiterlesen »